Projekte

Lage

 

Die Weststadt zählt durch den reichen Bestand an Baudenkmälern, begrünten Innenhöfen und Vorgärten zu einem der begehrtesten Stadtteile Heidelbergs. Die vorhandene Bebauung besteht aus freistehenden Villen und repräsentativen Mehrfamilienhäusern vorwiegend aus der Gründerzeit. Die Versorgung ist durch zahlreiche Lebensmittelgeschäfte, Einzelhandelsgeschäfte aller Art und verschiedenster Restaurants gesichert. Ein gut ausgebautes öffentliches Nahverkehrsnetz und eine Vielzahl an Kindergärten und Schulen machen die Heidelberger Weststadt zur bevorzugten Wohngegend auch für Familien.

 

Zum Vergrößern bitte anklicken

 

Das 3.184 m² große parkähnliche Grundstück mit altem Baumbestand und vorhandener Villenbebauung aus der Jugendstilzeit befindet sich am Rand der Heidelberger Weststadt in gewachsener Nachbarschaft zu Villen und freistehenden Mehrfamilienhäusern im Kreuzungsbereich „Hutzelwaldweg“ und „Mittlerer Gaisbergweg“. Es handelt sich um eines der letzten bebaubaren großen Grundstücke in der Heidelberger Weststadt. Die Zufahrt zum Grundstück erfolgt über eine Anwohner-Straße die als Sackgasse endet. Das Verkehrsaufkommen kann somit als sehr gering bezeichnet werden. Die beliebte Heidelberger Altstadt ist in 10 Minuten zu Fuß erreichbar und die unmittelbare Nähe zum Stadtwald lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein.